Lange Schlangen beim Verkauf des Lions-Adventskalenders

Lange Schlangen beim Verkauf des Lions-Adventskalenders

Auch in seiner 22.Auflage ist er nach wie vor begehrt: Für den Lions-Adventskalender zugunsten der Kurier-Aktion "Ihnen leuchtet ein Licht" standen die Käufer am Samstag in der Wiesbadener Fußgängerzone gleich von zwei Seiten an.

Weitere Informationen finden Sie im Artikel des Wiesbadener Kuriers vom 15.11.2021 hier.

Lions verkaufen Adventskalender

Lions verkaufen Adventskalender

In der Kirchgasse, nahe des Mauritiusplatzes, sind dann wieder für fünf Euro pro Stück die Adventskalender des Lions Club Wiesbaden-Kochbrunnen erhältlich. Ein zweiter Verkaufstermin ist am Montag vor dem Pressehaus, Langgasse 21, ebenfalls ab 10 Uhr.

Der Erlös kommt der Kurier-Benefizaktion „ihnen leuchtet ein Licht“ zugute. Den entsprechenden Artikel des Wiesbadener Kuriers vom 13.11.2021 finden Sie hier.

Schlangestehen fürs Kalenderglück

Schlangestehen fürs Kalenderglück

Wer am Samstagvormittag in der Wiesbadener Fußgängerzone Menschen beobachtet, die sich in eine längere Schlange einreihen, darf sich gerne dazustellen: Um 10 Uhr fällt nämlich der Startschuss zum Verkauf des 22. Adventskalenders des Lions Club Wiesbaden-Kochbrunnen.

Weitere Details im Artikel des Wiesbadener Kuriers vom 10.11.2021 hier.

Adventskalender-Verkauf am 13. November 2021

Adventskalender-Verkauf am 13. November 2021

Der Verkauf des allseits sehr beliebten Adventskalenders des Lions-Clubs Wiesbaden-Kochbrunnen startet am Samstag, den 13. November 2021, um 10.00 Uhr in der Kirchgasse vor Galeria Karstadt (in der Nähe vom Mauritiusplatz)  in Wiesbaden. Den Organisatoren ist es gelungen, bei der 22. Auflage des Adventskalenders ein nochmals erhöhtes Volumen an zu verlosenden Preisen zu akquirieren. Der Verkaufspreis beträgt auch dieses Jahr € 5,- pro Kalender.

Der Reinerlös kommt der Aktion "ihnen leuchtet ein Licht" und weiteren sozialen Projekten ​​​​​​​zugute. Das Hygienekonzept wurde vom Vorjahr übernommen. Alle Interessenten werden gebeten, in der Warteschlange einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Weitere Informationen finden Sie im Artikel des Wiesbadener Kuriers vom 30.10.2021 hier.